Freiwilligen Feuerwehr Drosendorf a.d.A.
Impressum
Kontakt
Links
Technik
Einsätze
Jugend
Verein
Termine
Aktuelles
Herzlich Willkommen auf der Homepage der
Unsere letzten Einsätze:
blaulicht-0010.gif von 123gif.de
blaulicht-0010.gif von 123gif.de


Am Samstag den 11.09.2014 wurden wir um ca.13:00 Uhr zu einem Brand Freifläche/Wald in Drosendorf alarmiert.

Es ging die Alarmmeldung Brand Freilfläche / Wald an der Kreisstraße Richtung Neuhaus ein. Bereits auf dem Weg zum Gerätehaus konnten Kameraden berichten, dass in dem Gebiet zur Zeit Holz geerntet wird. Wir rückten mit 13 Mann aus und nach Überprüfung vor Ort konnten wir entwarnung geben und wieder einrücken. Es wurden nur Äste verbrannt, das Nutzfeuer war angemeldet und beaufsichtigt. Es wurden außerdem noch die Wehren aus Aufseß und Neuhaus alarmiert, die ebensfalls mit starker Besatzung zur Einsatzstelle kamen.

Wir rückten mit 13 Mann aus. Einsatzende gegen 13:30 Uhr.
Brand Freifläche 11.09.2014

Am 03.09.16 wurden wir zu einem Verkehrsunfall im Ortsbereich Drosendorf alarmiert.
Das erste Einsatzschlagwort lautete: Verkehrsunfall mit Feuerwehrunterstützung. Vor Ort stellte sich folgende Lage dar. Ein Motorradfahrer stürzte im Ortsbereich von seiner Maschine. Da zusätzlich der HvO Hollfeld, der Rettungshubschrauber Christoph 20 sowie der RTW aus Thurnau zur Einsatzstelle kamen, nahmen wir die auslaufenden Betriebsstoffe auf. Weiter sperrten wir den betreffenden Straßenabschnitt ab und leiteten den Verkehr um. Nachdem der Patient vom Rettungsdienst versorgt wurde und ins Klinkum weitertransportiert wurde und die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte konnten auch wir wieder einrücken.
VU im Ortsbereich 03.09.2016
Brand LKW am 04.09.2014


Am Donnerstag den 04.09.2014 wurden wir um ca.7:24 Uhr zu einem Brand Lkw in Drosendorf alarmiert.

In einem Müllpresswagen hatte sich im Laderaum Sperrmüll entzündet. Der Fahrer konnte nach bemerken des Brandes den Inhalt auf einer befestigten Fläche am Ortsrand von Drosendorf entleeren und so den Lkw in Sicherheit bringen. Die alarmierten Wehren aus Drosendorf, Hollfeld, Aufseß, Neuhaus, Königsfeld und Heiligenstadt konnten den Sperrmüll ablöschen.

Das Entsorgungsunternehmen schickte einen weiteren Lkw mit Abfallmulde zur Einsatzstelle. In diese Mulde wurde von den Feuerwehrkameraden das Brandgut eingeladen, die Straße grob gereingt und an den Starßenbaulasträger übergeben.

Wir rückten mit 5 Mann aus. Einsatzende gegen 11:30 Uhr.
THL-Baum über Fahrbahn 22.05.2014
Durch den starken Wind am Abend des 22.05.2014 wurde in unserem Schutzbereich mehrere Äste abgebrochen.

Gegen 23.00 Uhr wurden wir von Autofahrern benachrichtigt das die Kreisstraße BT 38 durch einen umgestürzten Baum gesperrt ist. Da die Ortsdurchfahrt Drosendorf durch die Kanalbaumaßnahme auch komplett gesperrt ist und die BT 38 als Umleitung dient herrschte reger Verkehr.

Wir rückten mit 5 Mann aus beseitgten den Baum sowie mehrere Äste. Einsatzende gegen 24.00 Uhr.
THL- Verkehrsabsicherung 27.03.2014
Am 27.03.14 gegen 16:30 Uhr wurden wir von Anwohnern verständigt, das sich auf der ST 2281 ein LKW nach einen Ausweichmanöver im Bankett festgesetzt hat. Alleine schaffte der LKW es nicht mehr aus dem Bankett. Weil sich der Schadensort an einer Kuppe befand und die Straße nicht ausreichend breit ist sperrten wir nach kurzer Rücksprache mit dem Fahrer, dem Straßenbaulastträger und der Polizeisttreife den betroffenen Abschnitt ab. Bis zum Ende der Bergung durch ein Spezialunternehmen, leiteten wir den Verkehr über die Ausweichstrecke bei Friedhof um.
Im Einsatz waren 5 Mann, Dauer ca. 2,5 Std
Brand Bauernhof Voitmansdorf 01.11.2013
THL - Verkehrsabsicherung 30.06.2013
THL - Verkehrsabsicherung 24.03.2013
Dachstuhlbrand in Drosendorf 18.03.2013
Am Montag den 18.03.2013, wurde die Feuerwehr Drosendorf um kurz nach 05.00 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in Drosendorf alarmiert. Während im Erdgeschoss eine 82jährige Frau unverletzt von Angehörigen gerettet werden konnte, kam für ihren 90jährigen Ehemann, der sich im Obergeschoss des Hauses aufhielt, jede Hilfe zu spät. Atemschutzgeräteträger fanden den Senior leblos in einem Zimmer auf, der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Bereits beim sofortigen Eintreffen der örtlich zuständigen Wehr Drosendorf stand das erste Stockwerk im Vollbrand, das Feuer hatte bereits auf den Dachstuhl übergegriffen. Es konnte rasch unter Kontrolle gebracht und somit ein Übergreifen auf ein weiteres, angebautes Wohnhaus verhindert werden. Im Einsatz waren Feuerwehren aus dem Landkreis Bayreuth sowie den benachbarten Landkreisen Forchheim, Bamberg, Kulmbach sowie der Stadt Bayreuth. Nach der Brandbekämpfung und Bergung der verstorbenen Person erledigten die Einsatzkräfte Absicherungsmaßnahmen und weitere Nachlöscharbeiten. Zur Brandbekämpfung waren die Drehleitern aus Ebermannstadt und Waischenfeld eingesetzt.

Die Feuerwehr Drosendorf hat eine Brandwache eingerichtet und war bis in die Nacht hinein vor Ort. Im laufe des Nachmittags wurden noch aufflammende Feuer durch uns abgelöscht. In den Abendstunden wurde mittels der Wärmebildkamera aus Hollfeld das Gebäude nochmal nach möglichen Glutnestern durchsucht.

Die Einsatzleitung hatte der örtliche Kommandant, Thomas Bezold, inne. Unterstützt wurde er vom zuständigen Kreisbrandmeister Mario Scholz, Kreisbrandinspektor Armin Meyer, Kreisbrandrat Hermann Schreck sowie der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL).

Die alarmierten Wehren im Einzelnen: Drosendorf, Hollfeld, Aufseß, Neuhaus, Glashütten, Breitenlesau, Sachsendorf, Obernsees, Plankenfels, Waischenfeld (alle Lkr. BT), Voitmannsdorf (Lkr. BA), Forchheim, Ebermannstadt (Lkr. Forchheim), Schirradorf (Lkr. KU), Ständige Wache Bayreuth, sowie die zuständigen Führungskräfte. Den Rettungsdienst stellte die SEG des Malteser Hilfsdienstes Waischenfeld mit Manfred Huppmann als Einsatzleiter.
Herzlichen Dank an alle Helfer die uns bei diesem Einsatz unterstützten.
Quelle: KFV Bayreuth
Weitere Links zu diesem Einsatz:
Feuerwehr Hollfeld
Kurier TV
inFranken.de
zum Seitenanfang